top of page

WERKSTATTBINDUNG

wer spart wirklich?

Die Werkstattbindung, oftmals auch mit anderen Bezeichnungen versehen, ist im ersten Moment ein verlockendes Angebot der Kasko-Versicherer.

Damit sind, mit gewissen Zugeständnissen seitens des Versicherten, im Schnitt 20% Ersparnis auf den Versicherungs-Tarif möglich. 

Durchaus ein lukratives Geschäft. Oder?

Grundsätzlich gilt es, vorab noch zu differenzieren: 

Werkstattbindungs-Tarife betreffen grundsätzlich nur Kasko-Policen.

Auch Fahrzeug-Glas ist nur über diese Kasko-Verträge (Teil-Kasko) abgesichert.

Eine Kasko-Versicherung greift immer dann, wenn am eigenen Fahrzeug ein Schaden entsteht, für den keine Haftpflichtversicherung Anderer aufkommen kann.

Ein gutes Beispiel hierfür ist der Wildschaden am eigenen Fahrzeug. Da für das Wild in der Regel niemand haftbar gemacht werden kann, greift die eigene Kasko-Versicherung. 

Gleiches gilt beim Steinschlag bzw. Glas-Schaden, da die Herkunft des einschlagenden Objektes im Grunde nie eindeutig geklärt werden kann.

Widmen wir uns weiter der Werkstattbindung.

Betrachtet man ein solches Angebot genauer, unterscheiden sich diese Werkstattbindungs-Policen aus den Augen des Versicherten von den regulären Tarifen im ersten Augenblick kaum.

Die abgedeckten Summen, die angebotenen Leistungen, augenscheinlich meist die gleichen Umfänge.

Erste Anzeichen für einen Werkstattbindungs-Tarif sind z. B. folgende Zusatzpunkte: "... im Falle eines Schadens wird eine Partnerwerkstatt unseres Werkstatt-Netzes beauftragt.." o. Ä.

Ein zweiter Blick auf die Leistungen und Forderungen schaffen schnell Klarheit.

 

Wo liegen nun die Vorteile, wo die Nachteile? 

Solange die Kasko-Versicherung nicht in Anspruch genommen werden muss, steht der einzige wirkliche Vorteil im Vordergrund:
Die Preisersparnis.

Im Schadensfall ergeben sich aber weitere Unterschiede zum regulären Kasko-Vertrag:

Grundsätzlich sind Sie mit einem Werkstattbindungs-Tarif im Schadensfall verpflichtet, sich an Ihre Kasko-Versicherung zu wenden, den Schaden entsprechend zu melden und die weiteren Anweisungen zu berücksichtigen.

Ihre Versicherung beauftragt eine eigene Partnerwerkstatt mit der Reparatur des Schadens. In der Regel handelt es sich dabei um eine Ihnen völlig unbekannte Werkstatt.

Viele Versicherer werben mit einer schnellen Bearbeitung des Schadens, einem großen Netz an Partnerwerkstätten, einer Garantie auf die Reparatur und weiteren vermeintlichen Vorteilen.

Doch grundsätzlich geben Sie mit einer Werkstattbindung Ihre Entscheidungsfreiheit auf. Im Falle von Komplikationen oder Verzögerungen sind Sie daher auf die Kulanz des Versicherers angewiesen.

Sie dürfen nicht weiter entscheiden, wo Sie ihr Fahrzeug reparieren lassen möchten und wo nicht. 

Was, wenn Sie die Werkstattbindung missachten und eigenmächtig eine Werkstatt beauftragen?

Auch das ist im Vertrag klar geregelt. 
Grundsätzlich wird der Schaden zwar dann ebenfalls durch die Versicherung reguliert, 
in den allermeisten Verträgen ist aber eine "Strafgebühr" vereinbart. 

Das bedeutet, dass sich Ihre Selbstbeteiligung (i. d. R. 150,- €) zusätzlich um einen prozentualen oder pauschalen Betrag massiv erhöht.

Welchen Vorteil hat die Versicherungs-Wirtschaft mit solchen Werkstattbindungs-Verträgen?

Versicherungen haben hier tatsächlich mehrere Vorteile.

Schäden, hinter denen ein Wersktattbindungs-Tarif steht, werden auch "gelenkte Schäden" genannt.

Wie es der Name bereits verrät haben Versicherungen nun die Möglichkeit, Sie als Kunden aktiv in gewisse Betriebe zu steuern bzw. Sie von bestimmten Unternehmen wegzusteuern.

Im Interesse aller Versicherungen liegt es natürlich, die jährliche Schadenquote möglichst kostengünstig abzuwickeln.

Diese Steuerung kann sich für den Geschädigten aber auch unmittelbar zum Nachteil entwickeln, da dieser für den Betrieb als gesicherter Kunde gilt.

Fazit

Solange man die Kasko-Versicherung nicht in Anspruch nehmen muss, kann der Vertrag mit Werkstattbindung natürlich seinen Preisvorteil klar ausspielen.

Sobald aber ein Schadensfall vorliegt und man mit der Reparaturwerkstatt auf eine schnelle, unkomplizierte und direkte Abwicklung, angewiesen ist, schwindet der Preisvorteil der Werkstattbindung schnell.

Denn: Die Werkstattbindung gilt nicht nur für Teil-Kasko-Schäden wie z. B. einer gebrochenen Windschutzscheibe oder einem Wildunfall, sondern auch für einen Voll-Kasko-Schaden!

bottom of page